Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Pflanzengenetik
Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Pflanzengenetik
  • Zielgruppen
  • Suche
 

AG Reinard

 

Leitung: Thomas Reinard

 

Unsere Arbeitsgruppe nutzt kleine Pflanzen, wie Mikroalgen oder Wasserlinsen, um pharmzeutisch relevante Proteine zu produzieren. Beispiele für solche Proteine sind humane Interleukine sowie deren Rezeptoren, Antikörper in verschiedenen Formaten (IgG, scFv, scFv-Fc) aus unterschiedlichen Tierarten, Allergie-auslösende Proteine sowie einige weitere.


Die von uns allen verwendeten Pflanzen weisen extrem hohe Wachstumsraten und eine einfache Kultivierung auf. Neben den Mikroalgen Chlamydomonas und Chlorella nutzen wir zunehmend die Salzwasser-Kieselalge Phaeodactylum tricornutum. Die Wasserlinse Wolffia australiana ist wegen ihres enormen Potenzials als Bioreaktor von besonderem Interesse für uns. Diese Pflanze ist eine der kleinsten Blütenpflanzen der Welt und kann Verdoppelungsraten von 48h erreichen. Daher haben wir kürzlich sowohl ihr Genom als auch ihr Transkriptom sequenziert.


Für die vielfältigen molekularbiologischen Arbeiten setzen wir moderne und hocheffiziente Methoden ein. Unsere Vektoren basieren hauptsächlich auf dem MoClo-System, weshalb neben PCR-basierten Klonierungsverfahren (EMP-PCR) und Gibson Assembly vor allem die Cut Ligation oft eingesetzt wird. Für die Transformation stehen alle gängigen Verfahren zur Verfügung, sowohl Agrobakterien-vermittelte oder die ballistische Transformation sowie über Elektroporation. Bei Wolffia verwenden wir zudem Protoplasten, die wir in großer Zahl produzieren können.


Schließlich ist auch die Genom-Editierung mittels CRISPR/Cas9 in unserer Gruppe durchgeführt worden.


Wir sind federführend an verschiedenen Forschungsverbünden beteiligt. Über die Wichtigsten können Sie sich auf den folgenden Seiten informieren:

  • LACoP: Herstellung von allergiearmen Lebensmittelpflanzen wie Erdnüsse oder Senf.
  • Sommerekzem: Herstellen von therapeutischen Antikörpern zur Behandlung des Sommerekzems bei Pferden




Unsere MitarbeiterInnen

Unser kleines Team nach dem Umzug in die neuen Laborräume, April 2019

Neben der Technischen Assistentin Eva Plönnigs sowie dem Doktoranden Stas Hans verbringen aktuell folgende Studierende ihre Tage in unserem Labor:
•    Gerrich Behrendt (MSc Pflanzenbiotechnologie)
•    Virginia Zahn (MSc Pflanzenbiotechnologie)
•    Yahui Huang (MSc Moleklulare Mikrobiologie)

•    Matthias Schilder (BSc Biologie)
•    Ilka Kerren  (BSc Pflanzenbiotechnologie)
•    Florian Paul (BSc Pflanzenbiotechnologie)

 

Die meisten Studierenden verlassen uns im Anschluss an ihre Masterarbeit, oft hin zu renommierten Universitäten, wie  ETH Zürich, Universität Wien, Edingburgh, Aberdeen oder Cambridge und natürlich Boston. Natürlich bleiben auch einige in Hannover, wechseln nach Braunschweig oder in andere deutsche Unistädte wie Köln, Freiburg, Gießen, Kiel und viele mehr. Viele unserer Alumni sind heute in der Industrie tätig, in Firmen wie Yumab, Roche AG, Lonza AG, DST, KWS, Euroimmun, Eurofins und viele mehr. 

Lehrbuch und Software

Das Lehrbuch Reinard:  Molekularbiologische Methoden 2.0 ist Grundlage der Vorlesung Molekularbiologische Methoden, die im WS für die Bachelor-Studiengänge Life Science, Pflanzenbiotechnologie, Biologie und Biochemie angeboten wird.

 

 

 

Informationen zum Labor Management System jOOLIMS finden Sie hier.

 

 

Publikation (Reinard)


Original Publications

Linda Kirchner, Alison Wirshing, Lutfiye Kurt, Thomas Reinard, James Glick, Erin J. Cram, Hans-Jörg Jacobsen, Carolyn W.T. Lee-Parsons (2016): Identification, characterization, and expression of diacylgylcerol acyltransferase type-1 from Chlorella vulgaris, Algal Research, Volume 13, January 2016, Pages 167–181 weitere Informationen
DOI: 10.1016/j.algal.2015.10.017

Vierthaler, Reinard, Glasmacher, Hofmann (2015): The use of an ice-binding-protein out of the snowflea Hypogastrura harveyi as a cryoprotectant in the cryopreservation of mesenchymal stem cells , Current Directions in Biomedical Engineering 2015 [1]

Ferro N., Bredow T., Jacobsen H.-J., Reinard T.  (2010): Route to Novel Auxin: Auxin Chemical Space toward Biological Correlation Carriers., Chem Rev. 2010 Aug 11;110(8):4690-708 weitere Informationen

Ferro N, Gallegos, A, Bultinck, P, Jacobsen, H-J, Carbo-Dorca, R, Reinard, T. (2006): Coulomb and Overlap Self - Similarities: A comparative selectivity analysis of structure - function relationships for auxin - like molecules., J. Chem. Inf. Modeling (JCICS) 2006, 46(4):1751-1762 weitere Informationen

Ferro N, Tacoronte JE, Bultinck P, Reinard T, Montero LA. (2006): Structure–activity analysis on ecdysteroids: A structural and quantum chemical approach based on two biological systems., Journal of Molecular Structure: THEOCHEM 2006; 758, 2-3, 263-274 weitere Informationen

Ferro N, Bultinck, P, Gallegos, A, Jacobsen, H-J, Carbo-Dorca, R, Reinard, T. (2007): Unrevealed structural requirements for auxin-like molecules by theoretical and experimental evidences., Phytochemistry, 2007, 68 (2) 237-250. weitere Informationen

Lauer B, Ottleben I, Jacobsen H-J, Reinard T. (2005): Production of a Single-Chain Variable Fragment Antibody against Fumonisin B1., Journal of Agricultural and Food Chemistry 2005;53(4):899 - 904.

Reinard T. (2004): Antikörper aus Pflanzen., Bioforum 2004;2004(12):38-39.

Frenzel A, Bergemann C, Köhl G, Reinard T. (2003): Novel purification system for 6xHis-tagged proteins by magnetic affinity separation., J Chromatogr B Analyt Technol Biomed Life Sci 2003;793(2):325-9.

Hust M, Maiss E, Jacobsen HJ, Reinard T. (2002): The production of a genus-specific recombinant antibody using a recombinant potyvirus protease., J Virol Methods 2002;106(2):225.

Willard J, Reinard T, Mohsen A, Vockley J. (2001): Cloning of genomic and cDNA for mouse isovaleryl-CoA dehydrogenase (IVD) and evolutionary comparison to other known IVDs [In Process Citation]., Gene 2001;270(1-2):253-7.

Reinard T, Janke V, Willard J, Buck F, Jacobsen HJ, Vockley J. (2000): Cloning of a gene for an acyl-CoA dehydrogenase from Pisum sativum L. and purification and characterization of its product as an isovaleryl-CoA dehydrogenase., J Biol Chem 2000;275(43):33738-43.

Reinard T, Achmus H, Walther A, Rescher U, Klaembt D, Jacobsen HJ. (1998): Assignment of the auxin binding abilities of ABP44 in gel., Plant and Cell Physiology 1998;39(8):874-878.

Reinard T, Jacobsen HJ. (1995): A soluble high affinity auxin-binding protein from pea apex., Journal of Plant Physiology 1995;147(1):132-138.

Sprunck S, Jacobsen HJ, Reinard T. (1995): Indole-3-lactic acid is a weak auxin analogue but not an anti-auxin., Journal of Plant Growth Regulation 1995;14(4):191-197.

Reinard T, Jacobsen HJ. (1989): An inexpensive small volume equilibrium dialysis system for protein- ligand binding assays., Anal Biochem 1989;176(1):157-60.

Bücher

Thomas Reinard (2010): Molekularbiologische Methoden, ISBN: 978-3-8252-8449-7 weitere Informationen

Other Publications

Reinard T. (2004): Farm im Turm in Biotechnologie 2020,, Dechema Zukunftsforum

Reck B, Dietrich R, Bürk C, Lauer B, Reinard T. (2003): Innovative Nachweisverfahren für Mykotoxine., Transkript 2003;9(10).

AG Reinard